IQWiG News

IQWiG is an independent scientific institute, that examines the benefits and harms of medical interventions for patients. It provides information about the advantages and disadvantages of examination and treatment methods in the form of scientific reports and easily understandable health information.


Nationales Gesundheitsportal: Konzeptentwurf liegt vor

Brotkrumenpfad 13.02.2018 Befragung von Informations-Anbietern zeigt breite Zustimmung zur Portal-Idee / Stellungnahmen erbeten Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat seinen Entwurf für das Konzept eines nationalen Gesundheitsportals veröffentlicht. Den Auftrag hatte es vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) erhalten. Das Portal soll das Potenzial haben, für die […]


ThemenCheck Medizin: Erstes Berichtsprotokoll veröffentlicht

Brotkrumenpfad 05.02.2018 Methoden zur Bewertung der Musiktherapie in der Krebsbehandlung festgelegt Im Zuge des 2016 gestarteten Verfahrens zur Klärung offener Fragen der Gesundheitsversorgung hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) am Montag auf seiner Website „ThemenCheck Medizin“ das erste Berichtsprotokoll zu einem Health-Technology-Assessment-Bericht (kurz: HTA-Bericht) veröffentlicht. Das […]


Vorbehalte gegen RCTs: Ethik wird oft zu Unrecht bemüht

Brotkrumenpfad 19.01.2018 Ist eine neue Intervention klar überlegen, sind vergleichende Studien generell nicht mehr vertretbar Equipoise, zu Deutsch „Gleichwertigkeit“ oder „Gleichgewicht“, wird in der medizinischen Wissenschaft als Voraussetzung angesehen, um Therapien oder Diagnoseverfahren in einer randomisierten kontrollierten Studie (RCT) miteinander zu vergleichen. Andernfalls wäre es unethisch, Patientinnen und Patienten nach […]


Frühe Nutzenbewertungen: Zum Jahreswechsel die 220. Dossierbewertung abgeschlossen

Brotkrumenpfad 18.01.2018 Onkologie weiterhin mit großem Abstand häufigstes Indikationsgebiet Im Lauf des Jahres 2017 hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) seine 200. Dossierbewertung abgeschlossen: Zum Jahreswechsel wurden die Ergebnisse der 216. bis 220. frühen Nutzenbewertung veröffentlicht. Ein Vergleich der Indikationsgebiete zeigt: Die Onkologie liegt sowohl bei der […]


Auf den Punkt gebracht 2017: Neue Ausgabe mit Fakten und Grafiken aus dem IQWiG

Brotkrumenpfad 15.01.2018 Dritte Ausgabe mit Fokus auf das Thema Qualitätssicherung / Zahlreiche Schaubilder illustrieren Arbeitsergebnisse Unter dem Titel „Auf den Punkt gebracht“ veranschaulicht das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) regelmäßig wichtige Aspekte seiner Arbeit in kurzen Texten und Abbildungen. Jetzt ist die dritte, 24 Seiten umfassende Ausgabe […]


RCT sind auch bei Medizinprodukten Standard

Brotkrumenpfad 10.01.2018 IQWiG hat Anträge auf Genehmigung klinischer Studien bei Ethikkommission Berlin analysiert / RCT-Anteil gestiegen Über klinische Studien zu Medizinprodukten weiß man deutlich weniger als über Studien zu Arzneimitteln. Es gibt in Europa bislang keine Regelung, die eine Registrierung solcher Studien oder eine Veröffentlichung ihrer Ergebnisse vorschreibt. Auch dann, […]


RCTs sind auch bei Medizinprodukten Standard

Brotkrumenpfad 10.01.2018 IQWiG hat Anträge auf Genehmigung klinischer Studien bei Ethikkommission Berlin analysiert / RCT-Anteil gestiegen Über klinische Studien zu Medizinprodukten weiß man deutlich weniger als über Studien zu Arzneimitteln. Es gibt in Europa bislang keine Regelung, die eine Registrierung solcher Studien oder eine Veröffentlichung ihrer Ergebnisse vorschreibt. Auch dann, […]


RCTs zu neuen Arzneimitteln finden: Recherchen in Studienregistern erfordern spezifische Anpassungen

Über die Verfügbarkeit von  randomisierten kontrollierten Studien (RCT) zu neu zugelassenen Arzneimitteln in Studienregistern berichten Marco Knelangen, Elke Hausner, Sibylle Sturtz und Siw Waffenschmidt vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sowie Maria-Inti Metzendorf von der Cochrane Gruppe am Institut für Allgemeinmedizin (ifam), Universitätsklinikum Düsseldorf, in ihrem Artikel […]